Prof. Dr. Ueli Mäder

Ordinarius für Soziologie an der Universität Basel, Professor an der Hochschule für Soziale Arbeit (FHNW)
ueli.maeder-at-unibas.ch

 

Vita

Geboren 1951; Wirtschaftsmatur, Studium für Soziologie, Psychologie und Philosophie. Grundausbildung in Psychotherapie. Geschäftsleitung einer Entwicklungsorganisation. Dozent an der Hochschule für Soziale Arbeit (FHNW). 2001-2004 Extraordinariat an der Universität Fribourg. Seit 2005: Ordentlicher Professor an der Universität Basel. Alt Dekan der Philosophisch-Historischen Fakultät. Leitung des Nachdiplomstudiums "Konfliktanalysen und Konfliktbewältigung".

 

Forschungsschwerpunkte

  • Entwicklungssoziologie,Politische Soziologie, Sozialpolitik
  • Soziale Ungleichheit (Reichtum/Armut, Integration/Ausschluss)
  • Konflikt- und Kooperationsforschung (Gewalt, neue Kriege)
  • Biographieforschung

 

Administration

Co-Leitung des Instituts für Soziologie

  

Mitgliedschaften

Vorstand des Schweiz. Gesellschaft für Soziologie

 

Aktuelle Publikationen

Mäder, Ueli: 30 Jahre Gassenarbeit: "Ach, bleibt so klug..", in: Loretan, Adrian; Mäder, Ueli; Riedener, Sepp; Wyss, Fridolin (Hg.): Kirchliche Gassenarbeit Eine 30-jährige Zusammenarbeit von Kirchen und staatlichen Institutionen zugunsten von suchtbetroffenen Personen, Wien 2016, S. 67-79.
Mäder, Ueli: Wie die Schweiz den Frieden fördern will, in: Wintersteiner, Werner; Wolf, Lisa (Hg.): Friedensforschung in Österreich Bilanz und Perspektiven, Klagenfurt 2016, S. 143-154.

> Alle Publikationen

 

Office

Office phone:
+41 (0)61 267 28 17