Prof. em. Dr. Ueli Mäder

Emeritierter Professor für Soziologie
ueli.maeder-at-unibas.ch

 

Vita

Geboren 1951; Wirtschaftsmatur, Studium für Soziologie, Psychologie und Philosophie. Grundausbildung in Psychotherapie. Geschäftsleitung einer Entwicklungsorganisation. Dozent an der Hochschule für Soziale Arbeit (FHNW). 2001-2004 Extraordinariat an der Universität Fribourg. Seit 2005: Ordentlicher Professor an der Universität Basel. Alt Dekan der Philosophisch-Historischen Fakultät. Leitung des Nachdiplomstudiums "Konfliktanalysen und Konfliktbewältigung".

 

Forschungsschwerpunkte

  • Entwicklungssoziologie,Politische Soziologie, Sozialpolitik
  • Soziale Ungleichheit (Reichtum/Armut, Integration/Ausschluss)
  • Konflikt- und Kooperationsforschung (Gewalt, neue Kriege)
  • Biographieforschung

 

Administration

Co-Leitung des Instituts für Soziologie

  

Mitgliedschaften

Vorstand des Schweiz. Gesellschaft für Soziologie

Aktuelle Publikationen

Mäder, Ueli: Wie Arme in der reichen Schweiz protestieren, in: Rein, harald (Hg.): 1982 - 2012 - dreißig Jahre Erwerbslosenprotest : Dokumentation, Analyse und Perspektive, Neu-Ulm 2013, S. S. 209-221. edoc
Mäder, Ueli; Haumann, Heiko: Erinnern und erzählen, in: Leuenberger, Marco; Seglias, Loretta (Hg.): Versorgt und vergessen. Ed. 3, Zürich 2009, S. S. 279-287. edoc

> Alle Publikationen